Gemischter Chor Rathenow
Gemischter Chor Rathenow

 

 

  

WENN EINER EINE REISE MACHT ......

von Irene Morgenroth

 

Busreise nach Zlotow (Partnerstadt von Rathenow) zum Chorkonzert mit 4 Chören (02. bis 04.06.2017)

 

 

 

 

Mit 'Erdmanns Reisedienst' und dem stets gutgelaunten, hilfreichen Fahrer Nico (Bordversorgung 1a mit Getränken und der unvermeidlichen deutschen Bockwurst) ging es auf nach Polen - durch die Uckermark; über Szcecin; Stargard nach Zlotow.

 

Traumwetter !!

 

Ankunft im Hotel

Begrüßung durch die Org-Leiterin des Zlotow Chores "Hl. Cäcilia" und die stellvertretende Bürgermeisterin Margareta.

--- gutes, reichliches Abendbrot  ---  ab in die Falle  ---  hundemüde !!!

 

Pfingstsonnabend

 

Traumwetter !!

 

Nach dem gemütlichen Frühstück Stadtführung mit der deutschsprachigen !!! Margareta.

Spaziergang am 'nicht' Badesee; Lietzen (Blässrallen) gefüttert oder vielleicht doch Enten?; Geschichte der Stadt nacherlebt an Hand der großen Kirchenbauten der Katholiken, Protestanten (Schinkel) und Juden;

 

Das besondere Erlebnis:

 

 

 

Die katholische Barockkirche mit einer Innenausstattung, die man im Norden nicht erwartet. Beindruckend!!

 

Und dann die Akustik! 

 

Wir durften singen. Was schon ?!! 

Dona nobis  und den Vesperchor.

 

Der Chor war so hingerissen von der Athmosphäre, dass der Vesperchor eine Meisterleistung wurde und trotz der verführerischen Tonmöglichkeit ein "piano" vom Feinsten hingekriegt hat.

 

Margareta war zu Tränen gerührt.

 

Um wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen, sind ein paar von uns erst einmal in die Wechselstube gegangen, um Zloty zu erwerben.

Und dann ab ins Museum. Ein entzückendes ganz kleines, spitzwinkliges Fachwerkhaus mit einer reizenden, jungen Museumsführerin. Man konnte Kaffee trinken, diversen Schnickschnack kaufen und zum verstimmten alten Klavier Volkslieder singen.

Danach war es auch genug mit der Kultur!

 

Es wurde immer wärmer --- zurück ins Hotel --- in Schale werfen für die Nachmittagsveranstaltung

 

Traumwetter !!

 

Es ging zum Amphitheater in Zlotow - eine mitten im Wald gelegene Freilichtbühne.

Vor der "Kultur" erst einmal ein gesponsertes Mittagessen mit der typisch polnischen Beilage - rote Beete.

 

Und dann ging es los mit vier Chören und zwei Kindervolkstanzgruppen

Alles vorhanden: Tontechnik mit vier Mikros für die Chöre, ein Mikro für die Ansage, Keyboard, technisch notwendiges einschließlich Tontechniker, aber ein Notenständer für den Dirigenten lässt sich nicht auftreiben.

Die Dolmetscherin rang die Hände: "Alles voller Musik und kein Pult!"

Aber es klappte trotzdem alles hervorragend, alle taten ihr Bestes. Für die Chöre ist es ja immer wieder interessant zu erfahren, was die Konkurrenz so zu bieten hat. Wir mussten feststellen: Kanon Singen ist nicht unser Ding.

Gemeinsam mit allen Chören sangen wir den "polnischen Kuckuck".

Nach all den Anstrengungen gab es Kaffee und wunderbaren Kuchen und das im Freien unter grünen Bäumen.

 

Traumwetter !!

 

Abends wurde zum Bankett geladen!

Es war sagenhaft, was da aufgefahren wurde! So viele polnische Spezialitäten! Auch an "geistigen" Getränken mangelte es nicht. Überfluss pur!!

Zwischendurch gab es immer mal Live-Musik mit Akkordeon oder war es noch eine Ziehharmonika?

Die Stimmung war jedenfalls prächtig. Und besonders als das Tanzen losging!

Da hat es auch den letzten vom Stuhl gerissen und wenn es nur zum Beifallklatschen war.

Ab Mitternacht wurde es tonruhiger. Immer noch ...

 

Traumwetter !!  und keiner hat's bemerkt!

 

Pfingstsonntag   Abfahrt

 

Bankett Resteessen; Kuchen Resteessen; Es war nicht zu schaffen!!

 

Verabschiedung - mit dem Versprechen auf ein Wiedersehen in Rathenow.

Hin  und wieder ein paar Rührungstränen!

Und auch  dem Himmel war es nicht egal - so langsam regnete es sich ein.

 

Traumwetter ??!!